Kiwanis Club Bern, seit 1963

Der Kiwanis Club Bern ist am 2. Dezember 1963 im Hotel Savoy in Bern als dritter Club der Schweiz und als fünfter in Europa gegründet worden. Der Club hat über fünfzig Mitglieder bestehend aus Firmeninhabern, Geschäftsleuten in Führungspositionen und Freiberuflern. Das Clublokal befindet sich im Kursaal Bern und die Mitglieder treffen sich alle 14 Tage zum Lunch mit Referat zu einem aktuellen Thema. Seit der Gründung und bis heute stehen soziale Tätigkeiten im Vordergrund aller Aktivitäten. Das Schwergewicht der Kiwanis Ziele besteht in der Durchführung und Unterstützung sozialer Projekte.

Mitgliedschaft, persönliches Engagement, Chargen

Jedes Mitglied verpflichtet sich beim Eintritt, früher oder später Chargen zu übernehmen. Auf Empfehlung eines aktiven Mitglieds können Interessenten an drei Probelunche teilnehmen. Der Vorstand bestimmt das Aufnahmeverfahren. Er führt den Club und ist für eine abwechslungsreiche Gestaltung des Clublebens zuständig. Wie jeder Verein lebt der Kiwanis Club Bern vom persönlichen Engagement jedes einzelnen Mitglieds und nicht von der Erwartungshaltung seiner Mitglieder gegenüber dem Club. Dieser Grundsatz ist für eine Mitgliedschaft von zentraler Bedeutung. Viele Kiwaner kennen sich seit Jahrzehnten und es sind wertvolle Freundschaften fürs Leben entstanden.

Das Clubleben

Das zentrale Element des Clubprogramms bilden die Mittagslunche mit Referat. Nach dem gemeinsamen Essen nimmt ein externer Referent zu einem aktuellen Thema Stellung, das anschliessend diskutiert wird. Selbstverständlich halten auch Mitglieder Referate und organisieren regelmässig Vorträge. Die breitgefächerten Themen sind eine Bereicherung und dienen den Mitgliedern zur unabhängigen Meinungsbildung. Für die aktiven Mitglieder besteht eine Präsenzpflicht. Es darf festgehalten werden, dass im Verlaufe der Jahrzehnte viel Prominenz aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Sport – darunter auch einige Bundesräte – unser Clubleben bereichert und neue Horizonte eröffnet haben.

Sozialaktivitäten

Kiwanis setzt sich insbesondere für humane und geistige Werte ein. Die Mitgliederbeiträge, spontane Sammelaktionen und eine eigene Stiftung - ermöglicht durch das Legat eines verstorbenen KF - erlauben es dem Sozialdirektor, gezielt Projekte finanziell zu unterstützen, die unseren Grundsätzen entsprechen. Weiter treffen sich die Mitglieder mehrmals pro Jahr, um selber aktiv Projekte zu unterstützen.

Abendanlässe

Während dem Vereinsjahr werden immer auch einige Abendanlässe veranstaltet die unter weniger Zeitdruck stehen als die Lunche am Mittag. Die Palette der Veranstaltungen kennt kaum Grenzen und hängt vom Vorstand ab. Dazu sind die Damen der Mitglieder herzlich eingeladen. Einen Höhepunkt im Vereinsjahr bildet der Kiwanis-Weihnachtsanlass, für den jeweils der President zuständig ist. Die Pflege der Kontakte sowie Gemütlichkeit und Genuss kommen dabei nicht zu kurz.

Männerclub

Obwohl das Thema schon in den Neunzigerjahren wiederholt und seither oft diskutiert wurde, ist der Kiwanis Club Bern bis heute ein reiner Männerclub geblieben. Dies, obwohl in neueren Clubs die Damen längst hoch willkommen sind.